U23 landet wichtigen Sieg in Andernach

13. Februar 2023

Nach dem großen Umbruch auf der Trainerbank erfolgte der Start in das neue Jahr eher holprig für die 2. Mannschaft des HBMU. Im ersten Heimspiel zeigten die Spieler von Trainerin Michelle Sorger noch im Ansatz gute Leistungen gegen den Titelaspiranten aus dem Hunsrück. An diese Leistungen konnte man im darauffolgenden Spiel gegen die HSG Römerwall längst nicht anknüpfen und verlor verdient und deutlich vor heimischer Kulisse. Dies hat zur Folge, dass man mitten im Abstiegskampf angekommen ist und auswärts mit viel Druck bei der HSV Rhein-Nette auflaufen musste. Als wäre der Druck nicht genug, musste man dazu noch auf die beruflich verhinderten Linkshänder Lars Rieder und Sebastian Heßler verzichten.
Von Anfang an merkte man, dass dieses Spiel für beide Mannschaften enorm wichtig im Kampf gegen den Abstieg war. Dieser Kampf resultierte in einer harten, aber immer fairen Partie. Im Gleichschritt, ohne dass sich ein Team entscheidend absetzen konnte, durchlief man den ersten Spielabschnitt. Lediglich beim Stand von 7:9 (15.) drohte man den Anschluss an die Andernacher zu verlieren. Eine vom Heimteam genommene Auszeit wurde zwar mit dem 7:10 (16.) abgeschlossen, führte aber zu einem anschließenden 3:0-Lauf für die U23. So wurde der Rückstand egalisiert und man ging sogar mit einer 14:13 Halbzeitführung in die Pause. Sorger appellierte an die junge Mannschaft, dass man gerade in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff das Tempo hochhalten müsse um sich entscheidend abzusetzen. Dies gelang jedoch erst zur 45. Spielminute beim Stand von 21:18. Diese Führung sollte im weiteren Spielverlauf nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Zwischenzeitlich konnte sich die U23 gar auf 6 Tore (28:22, 53.) absetzen. Zum Ende wurde es zwar noch einmal hektisch als die Spielvereinigung aus Andernach zum 29:26 (59.) verkürzte, aber die HBMU II ließ sich den Auswärtserfolg nicht mehr nehmen und belohnte sich mit zwei enorm wichtigen Punkten im Kampf gegen den Abstieg.

Nach der Karnevalspause geht es direkt mit zwei schweren Auswärtsspielen weiter. Erst trifft man 25.02. auf den letztjährigen Rheinlandligameister HC Koblenz und direkt in der Folgewoche auf den Tabellennachbarn TV Welling.

Für die HBMU II spielten: Hofstetter, Hoffend (beide Tor), Bauer, Breisig (4), M. Helf (1), Becker (6/3), Hoffend (3), Häring (7), Juenemann (8) Schäfer (1), Oster (1)

Das Bild stammt vom Heimspiel gegen die HSG Römerwall. Fotograf: Nico Eiers